Um die Auswirkungen der beiden Arten von Wartungen auf das System besser zu untersuchen, zeigt Abbildung 12 die häufigen vorbeugenden und korrigierenden Wartungsarbeiten, die im Zeitraum 2012-2015 an installierten PV-Backup-Anlagen durchgeführt wurden und freundlicherweise durchgeführt wurden. Der Feldinspektionsprozess ist ein Schlüssel zur Entwicklung gesunder und sicherer PV-Anlagen. Viele Arbeiten konsolidierten die wichtigsten Aspekte einer Feldinspektion der Photovoltaikanlage, die die Kompetenz des Auftragnehmers und Installateurs ist, ohne die Lebensdauer jedes Elements und deren Auswirkungen auf den Ausfall des Systems zu berücksichtigen [33, 34]. Die Diagnoseverfahren umfassen visuelle Inspektionsverfahren (Array-Inspektion, Drahtinspektion, Wechselrichterinspektion, Inspektion des Moduls und Array-Erdung) und Leistungsüberwachung (Leistungsüberprüfung, Displays, Konstruktionssoftware, Datenerfassungssysteme, Sensoren) [34]. Eine der wertvollsten Techniken zur Identifizierung bestehender Probleme und zur Vermeidung zukünftiger Probleme besteht darin, zum Standort zu gehen und eine gründliche visuelle und praktische Inspektion der PV-Systemkomponenten durchzuführen. Bei diesen Inspektionen werden die in Echtzeit zu messenden Parameter in Tabelle 3 angegeben. a) Tiefenentladung von Batterien und b) Sulfatierung von Batterien aufgrund mangelnder Wartung. Zwei Wasserpumpsysteme werden installiert, um die Bevölkerung eines isolierten Standorts mit 10°23 N und 14°26 E mit Wasser zu versorgen. Jedes System verfügt über 13 kWp PV-Generator, der einem automatischen Wechselrichter zugeordnet ist. Das Pumpen erfolgt über der Sonne. Die Konfiguration eines Feldes erfolgt wie folgt: 51 Sonnenkollektoren, die alle in 03 Saiten mit 17 Panels unterteilt sind.

Zwei Pumpen P1 und P2 wurden angeschlossen. Die Eigenschaften des verwendeten PV-Moduls, des Wechselrichters und der Motorpumpe sind in den Tabellen 1 und 2 aufgeführt. Trotz des Erfolgs und der hohen Verifizierungs- oder Anerkennungsraten gibt es immer noch einige Herausforderungen wie Alter, Beleuchtung und Unterschiedliche. Die meisten dieser Systeme funktionieren unter eingeschränkten Bedingungen gut (d. h. Szenarien, in denen zumindest einige der Faktoren, die zur Variabilität zwischen Gesichtsbildern beitragen, gesteuert werden); Die Leistung verschlechtert sich jedoch rapide, wenn sie Bedingungen ausgesetzt sind, bei denen keiner dieser Faktoren reguliert ist [3]. Das Programm Humans in Space zielt darauf ab, diese Barriere zu beseitigen und ein Modell zu verfolgen, nach dem keiner unserer Autoren für die Veröffentlichung bezahlen muss und die Redakteure ein Budget für ihre redaktionelle Arbeit erhalten. Wartungsarbeiten haben ein entscheidendes Interesse an der Wirtschaftlichkeitsbewertung und der Analyse der Lebensdauer einer PV-Anlage. In dieser Studie haben wir die Erhaltungstechniken gezeigt, die die beste Diagnose des Zusammenbruchs ermöglichen können. Nach der Auswertung der Wartungsdatei-Berichtsdaten der zwanzig Backup-PV-Anlagen und zwei PV-Wasserpumpanlagen, die in mehr als 15 Städten Kameruns installiert wurden, kann der Schluss gezogen werden, dass das anfälligste Element einer PV-Anlage die Batterie ist, da dieses Element 64,9 % der aufgezeichneten Ausfälle ausmacht. Unter den 20 Backup-PV-Anlagen, die Gegenstand unserer Studie sind, haben 50% ihre erste kurative Intervention ab dem 5.

Jahr erhalten. Die FMECA-Methode für PVWPS zeigt, dass die Kritikalität der Anlage zwischen 252 für den Wechselrichter, 402 für den PV-Generator und 504 für die Motorpumpe variiert. Besondere Aufmerksamkeit ist den präventiven Maßnahmen zu widmen, um die Ursachen für häufige Ausfälle der Komponenten im Allgemeinen und der Motorpumpe und der Batterien im Besonderen zu beseitigen. Aus diesem Grund wird ein Pannenbaumdiagramm für die schnelle Bestimmung von Pannen an den untersuchten PV-Anlagen und die Schritte oder die Reihenfolge der Erkennung von Ausfällen an einem System vorgeschlagen. Diese kleinen Kontrollen für Photovoltaikanlagen mögen klein oder unbedeutend erscheinen, werden aber einen großen Beitrag dazu leisten, in Zukunft größere Schäden zu verhindern, die möglicherweise nicht wiederhergestellt werden können. INVERTER CHECK – Der Wechselrichter erfordert keine größere Wartung, aber es ist ratsam, einmal im Jahr zu tun.